Patrouille des Glaciers (PdG) 2010

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Patrouille des Glaciers (PdG) 2010

Ein eiserner Wille, eine tolle Kondition, eine gute Ausrüstung und ein festes Ziel vor den Augen. Dazu eine grosse Erfahrung im Hochgebirge, die Beherrschung extremer Bedingungen, eine gute mentale, körperliche und technische Vorbereitung. Das sind in aller Kürze die Anforderungen, welche an die vielen Teilnehmer (Männer und Frauen) aus fast 20 Ländern dieses einzigartigen Wettlaufes gestellt werden. Es ist deshalb das schönste Erlebnis für einen PdG-begeisterten Sportler, in Zermatt dabei zu sein!

Die PdG stellt den weltweit bekanntesten Wettlauf der Superlativen dar: 63 km Länge, 7'600 Höhenmeter, von Zermatt nach Verbier. Laufen, Skifahren, Klettern, steile Felswände, schwierige Stellen und dazu ein grossartiges Alpenpanorama – was für ein Wettbewerb!

Es war mir eine grosse Ehre, zur Eröffnung dieser „grössten Übung der Schweizer Armee“ dabei zu sein. Die schöne Eröffnungsfeier wurde traditionsgemäss mit der Landeshymne beendet. Sehr gut organisiert und mit unzähligen freiwilligen Einsätzen der PdG-Begeisterten realisiert. Der Kommandant der Patrouille des Glaciers, Ivo Burgener hat mit seinem Team hervorragende Arbeit geleistet. Vielen herzlichen Dank an alle, - Sie können stolz auf Ihre Leistungen sein! Auf Wiedersehen 2012!