Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

COVID 19: EU- Abgeordneter erhält geschwärzte Seiten!

Unter dem Titel: "Knebelverträge" mit der Pharmaindustrie, veröffentlichte ich kürzlich einen Beitrag in diesem Blog. Dazu reichte ich in Sachen "COVID- 19" im Parlament insgesamt 21 Vorstösse ein. Ich verlangte u.a. Einsicht in die Verträge, welche der Bundesrat mit den Pharma- Firmen abschloss.

bhausNun hat ein EU- Abgeordneter in Brüssel ebenfalls Einsicht in die CORONA- Verträge verlangt und erhielt: Geschwärzte Seiten! Sehen Sie sich hier den "Skandal der Sonderklasse" selber an und bilden Sie sich eine eigene Meinung:

https://unser-mitteleuropa.com/eu-abgeordneter-verlangt-einblick-in-corona-impfvertraege-und-erhaelt-nur-geschwaerzte-seiten/

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120109/Enttaeuschung-im-EU-Parlament-nach-erster-Einsicht-in-Impfstoffliefervertrag

Die Verunsicherung in der Bevölkerung ist gross. Es findet in den Medien keine sachliche Diskussion statt. Z.B. Was passiert eigentlich genau bei einer Impfung? Wie funktioniert unser Immunsystem und wie reagiert es auf eine Impfung? Was genau beinhaltet der Impfstoff (Lebende Viren, Schwermetall, Quecksilber, Nano- Partikel etc.?) Jeder Mensch ist ein einzigartiges Individuum und niemand weiss im Voraus, wie sein Immunsystem bei einer Impfung reagiert! Deshalb sind die Nebenwirkungen nicht vorhersehbar und ebenso unterschiedlich. Und über die Langzeitfolgen der COVID- 19 Impfung, weiss man gar nichts! Wo früher die Entwicklung eines Impfstoffes bis zu seiner Zulassung 10 bis 15 Jahre dauerte, verkürzte sich das Verfahren bei COVID- 19 auf wenige Monate...

Die unbeantworteten Fragen, sind ein grosses Risiko! Unter diesen Umständen lehne ich eine Impfung ab!

Ich sage deshalb bei der Abstimmung über das "COVID- 19"- Gesetz am 28. November - NEIN!